Fliegengitter für Fenster u. Türen

by admin .

Ohne Fliegenschutz wird es schwierig

fly-743752_640Nun ja, vielleicht ist die Aussage der Überschrift ein wenig überzogen. Aber einmal ganz ehrlich: Wer ist noch nicht von dem Gesirre einer Mücke oder dem Gebrumm einer dicken Stubenfliege nachts am Schlafen gehindert worden? Dies werden wohl die meisten von uns bestätigen können. Doch das Empfinden, ob die Fliegen bzw. Mücken tatsächlich stören oder nicht, ist wohl nur individuell herauszufinden. Um dieser Frage zu entkommen, können aber Vorkehrungen getroffen werden. Fliegenschutzmaßnahmen aller Art werden bereits im März angeboten, sodass es nicht notwendig ist, die erste nächtliche Ruhestörung abzuwarten.

Was braucht man für einen effektiven Fliegenschutz?

Unabhängig von der Größe einer Wohnung sollte die Tür, die nach Draußen führt, sowie alle Fenster, die über Sommer oft geöffnet sind, mit Fliegengitter versehen werden. Dies ist recht einfach, da die meisten Fliegenschutzsysteme, die es im Baumarkt, im Internet oder beim Discounter zu kaufen gibt, für die Selbstmontage gedacht sind. So kann man eine Fliegengitter Balkontür kaufen, oder ein Fliegengitter Fenster als Spannrahmen-System. Mit wenigen Handgriffen ist die Fliegengitter Balkontür, als auch das Fliegengitter Fenster selbst montiert. Dazu muss man kein handwerkliches Genie sein. Den Bausätzen liegen meist gut verständliche Anleitungen bei.

Fliegengitter Fenster werden in zwei Varianten angeboten. Das erste Modell wird mit einem selbstklebenden Klettband am Fensterrahmen befestigt. Nun wird das Fliegengittervlies passend zugeschnitten. Es ist wichtig, dass es vollständig mit dem Klettband verbunden ist. Im anderen Fall kommt es zu kleinen Öffnungen, durch die die Fliegen ins Innere gelangen können.

Das zweite Modell wird mittels eines Spannrahmens in die Fensteröffnung gesetzt. Die Rahmenteile können, ganz nach Bedarf, genau zugeschnitten werden, sodass auch hier keine Öffnungen übrig bleiben, durch die sich die Insekten in den Wohnraum hinein schleichen können. Sehr oft wird für das Fliegengitter Fenster mit Spannrahmen ein etwas stabileres Fliegengitter verwendet. So wird auch das Einsetzen des Gitters in den Spannrahmen einfacher.

Die Fliegengittertür wird ebenfalls in unterschiedlichen Varianten angeboten. Schiebetür, ein- oder zweiflügelige Schwingtür – für jeden Geschmack ist etwas dabei. Wer sich mit der Fliegenschutztür nicht anfreunden kann, kann problemlos auf einen Fliegenschutzvorhang zurückgreifen. Sie sind optisch eher unauffällig und trotzdem sehr wirkungsvoll. Damit der Vorhang, der aus drei bis vier Bahnen des Fliegenschutzgewebes besteht, sich nicht beim Durchschreiten verknotet, sind am unteren Ende Gewichte in der Breite der Vorhangbahn angebracht. Somit schwingt die einzelne Fliegenschutzbahn nach dem Durchschreiten schnell wieder in die korrekte Position.

Selbstmontage oder Fachhandwerker?

Die meisten Fliegengitter Fenster und Fliegenschutztüren sind so konzipiert, dass sie in Eigenregie angebaut werden können. Wer sich nicht handwerklich betätigen möchte, kann selbstverständlich einen Handwerker mit der Montage der Fliegenschutztüren und –fenster beauftragen. Es versteht sich von selbst, dass diese Modelle über eine andere Qualität und eine andere Art der Montage verfügen. Leider sind sie auch teurer als die Modelle zur Selbstmontage.